Kanzlei


DRM LEGAL wurde im Jahre 2012 von Rechtsanwalt Dr. Florian Meyer gegründet. Zu den Mandanten der Kanzlei DRM LEGAL gehören vorwiegend Start-Ups und mittelständische Unternehmen aus dem In- und Ausland in den Branchen Verbraucherprodukte, Gesundheit und Medien.


Dr. Florian Meyer

   Dr. Meyer ist seit 2004 als Rechtsanwalt zugelassen. Er studierte in Hamburg, Niedersachsen und Freiburg, promovierte zum Thema Health Claims in Europa und den USA, ist Autor eines Fachbuches zur Health-Claims-Verordnung sowie weiterer Fachveröffentlichungen. Bereits seit 2006 ist er Referent der Lebensmittelrechtsakademie an der Universität Marburg, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Forschungsstelle für Lebensmittel- und Futtermittelrecht und Träger des Lebensmittel Recht Preises 2005 (pmi-Verlag)


Berufserfahrung (auszugsweise):

  • Anwaltstätigkeit u.a. im Life-Science Team der US-Kanzlei Jones Day
  • Syndikusanwalt in einem großen deutschen Handelsunternehmen
  • Vertretung verschiedener Gesundheitsunternehmen in über 50 Wettbewerbsverfahren gegen den Verband Sozialer Wettbewerb e.V. und andere Abmahnvereine
  • Vertretung einer der größten deutschen medizinischen Fachgesellschaften gegen einen Therapieanbieter in einer äußerungsrechtlichen Streitigkeit in 34 Gerichtsverfahren
  • Beratung einer Werbeagentur zu Werbekonzepten für Arzneimittel und Lebensmittel
  • Vertretung eines Anbieters von Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln in mehreren Strafverfahren
  • Begleitung eines Biozid-Produktlaunches in 19 EU-Mitgliedstaaten
  • Gestaltung und Verhandlung verschiedener Lohnherstellungs-, und Vertriebsverträge in den Bereichen Arzneimittel, Lebensmittel und Kosmetik
  • Beratung eines Anbieters von Heimtierfuttermitteln bei Markenanmeldungen und Markenverteidigungen sowie zu futtermittelrechtlichen Fragen
  • Prüfung diverser Webseiten und Marketingauftritte von Ärzten, Heilpraktikern, Kosmetikstudios und anderen Dienstleistern im Gesundheitssektor
  • Beratung von Start-Ups bei Produkteinführungen sowie bei Vertragsgestaltungen und im Markenrecht